Werbewirkungsstudie bei der SAK

Werbewirkungsstudie: SAK Sonnige Aussichten dank Direct Mail

Ein postalisch verschicktes Mailing dient der Imagepflege und steigert die Markenbekanntheit deutlich. Das zeigte eine Werbewirkungsstudie beim Ostschweizer Energieunternehmen SAK.

Fragestellung

Analyse der Werbewirkung eines Direct Mailings der SAK auf die Wahrnehmung des Unternehmens bei den Empfänger/-innen

Methodik

A/B-Test: Mailing erhalten (Testgruppe) vs. nicht erhalten (Kontrollgruppe) / Erhebung mittels telefonischer Befragung (CATI)

Icon Methodik

Erhebung

2500 Mailings im November 2020 versandt / 700 Interviews, 2–4 Wochen nach Zustellung des Mailings

Icon Erhebung

Im November 2020 erhielten ausgesuchte Empfängerinnen und Empfänger von der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK) ein Mailing mit dem Aufruf zum Engagement an einem Solarprojekt; sie bildeten die Testgruppe. Eine Kontrollgruppe von weiteren Personen erhielt das Schreiben nicht, was im Rahmen der Studie einen direkten Vergleich der erhobenen Daten erlaubte. Einige Wochen später wurden Test- und Kontrollgruppe telefonisch befragt, um zu erfahren, wie präsent die SAK und deren Angebote zum einen sind, und zum anderen, welchen Ruf das Energieunternehmen geniesst. Die Erhebung und die anschliessende Analyse zeigten: Dialog Mail steigert die Brand Awareness und das positive Image deutlich.

 

Zurück zu «Cases und Studien»


Kundencase (1)

  • Werbewirkungsstudie: SAK

    Die Werbewirkungsstudie beim Energieunternehmen SAK zeigt, dass Direct Mail nicht nur auf den Abverkauf, sondern auch auf Image und Brand Awareness positiv beeinflusst

Haben Sie Fragen zu diesem oder ähnlichen Beispielen?

Wir bringen Ihnen unsere Cases und Studien im Detail gerne näher und zeigen Ihnen, wie sich die Ergebnisse und Erkenntnisse auf Ihre Situation anwenden lassen.

Zum Kontaktformular

Verwandte Beispiele